Galerie Bergeest

Bilder des Fotografen Uwe Bergeest

Kategorie Alben Dateien
User galleriesThis category contains albums that belong to Coppermine users.
7 36
36 Dateien in 7 Alben und 1 Kategorien mit 0 Kommentaren, 30.588 mal angesehen

Zufallsbilder
Der_Ohrwurm_28Dermaptera29.jpg
Der Ohrwurm (Dermaptera)826 x angesehenOhrwürmer(Dermaptera) gehören zu den Insekten. In Mitteleuropa kommen von etwa 1.300 bekannten Arten nur sieben vor, die zu vier Familien gehören. Bei uns ist besonderst der Gemeine Ohrwurm und der Kleine Ohrwurm verbreitet

Größe:

Die Körperlänge unserer heimischen Arten liegt zwischen 4 und 16 mm
Aussehen:

Ohrwürmer sind schwarzbraun bis hellbraun gefärbt und vor allem an der Brust und ihren Anhängen gelblicher bis weißlich gezeichnet.Sie haben einen langgestreckten, abgeplatteten Körper, der am Hinterleib eine auffällig, kräftige Chitinzange trägt. Die Zange dient dem Ohrwurm u.a. zur Verteidigung. Ohrwürmer besitzen zwei Flügelpaare

Lebensraum:

Die meisten Arten sind dämmerungs- und nachtaktiv, lichtscheu sowie wärme- und feuchtigkeitsliebend. Man findet sie gewöhnlich zwischen Pflanzen unter Steinen, Brettern und zwischen Falllaub.

Besonderheiten:

Ohrwürmer sind nicht gefährlich für den Menschen. Sie kriechen niemals absichtlich in die Ohren und können mit ihrer Hinterleibzange nicht ernsthaft kneifen. Sie ernähren sich von Pflanzen und Abfallstoffen, aber auch räuberisch von kleinere Insekten.
Centroptilum_luteolum28Eintagsfliege29.jpg
Centroptilum luteolum(Eintagsfliege)761 x angesehenKennzeichen:
Centroptilum luteolum hat zwei Schwanzfäden. Die Hinterflügel sind sehr klein, bandförmig und angespitzt. Die Männchen (siehe Bild oben) haben nach oben stark vergrößerte Augen, die als Turbanaugen bezeichnet werden.
Körperlänge:
5 - 7 mm
Lebensraum:
An Bächen, Flüssen und Seen.
Entwicklung:
Die Entwicklung der Larven erfolgt im Wasser. Die erwachsenen Eintagsfliegen trifft man von Mai bis Oktober.
U4.jpg
U41095 x angesehen
Erlenblattfloh.jpg
Erlenblattfloh2412 x angesehenKennzeichen:
Der Erlenblattfloh ist grün mit durchsichtigen, dachförmig aufgestellten Flügeln. Ein Teil der Flügeladern ist grün gefärbt, der übrige Teil ist dunkel gefärbt. Die Antennen sind sehr lang und erreichen etwa das 2,5 fache der Kopflänge. Im Spätsommer nimmt der Körper eine rote bis braune Färbung an. Die Flöhe können springen.
Körperlänge:
4 - 6 mm
Lebensraum:
Erlenbestände.
Entwicklung:
Die erwachsenen Blattflöhe leben von Juni bis Oktober. Die Eier überwintern. Im Frühjahr besiedeln die grünen Larven (siehe Bild 2) Erlenzweige. Sie erzeugen weiße fädige Wachsausscheidungen als Schutz gegen Feinde.
Ernährung:
Erlensäfte.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordamerika.
Koehlbrandbruecke1.jpg
650 x angesehen
The_Flighing_Dutchman1.jpg
The Flighing Dutchman1082 x angesehenNebelmorgen an den Landungsbrücken
Nebel_am_See1-2.jpg
Nebel am See1019 x angesehenSonnenaufgang und Bodennebel am Hörsterener See
Grosser_Kohlweissling8.jpg
Grosser Kohlweissling652 x angesehen

neueste Dateien
Ernst-Augs-Kanal2.jpg
Ernst-Augs-Kanal1081 x angesehenBlick über den Ernst-Augs-Kanal in Hamburg25. November 2014
The_Flighing_Dutchman1.jpg
The Flighing Dutchman1082 x angesehenNebelmorgen an den Landungsbrücken25. November 2014
Nebel_am_See1-2.jpg
Nebel am See1019 x angesehenSonnenaufgang und Bodennebel am Hörsterener See25. November 2014
Bodennebel24.jpg
Sonnenaufgang996 x angesehenSonnenaufgang über dem Moor25. November 2014
Bodennebel22-2.jpg
Bodennebel998 x angesehen25. November 2014
Bodennebel15.jpg
Bodennebel1000 x angesehenBodennebel am Nordostseekanal25. November 2014
U4.jpg
U41095 x angesehen28. August 2014
Der_Umzug1.jpg
Der Umzug1119 x angesehenUmzug heute und damals28. August 2014